Programm 2018

Dienstag, 10. April 2018

09:30 Uhr
Begrüßungskaffee
10:00 Uhr
Mach’s wie Helen – Lead Management agil einführen mehr

Helen ist Marketingleiterin. Eine verzweifelte Marketingleiterin. Denn ihr neustes Projekt, die Einführung von Lead Management, funktioniert nicht recht. Sie durchlebt alle Höhen und Tiefen, sucht sich Hilfe und führt schließlich erfolgreich Lead Management ein. Sie entwickelt agile Prozesse für die regelmäßige Produktion von neuen, conversionstarken Kampagnen und etabliert eine harmonische Arbeitsbeziehung zum Vertrieb. Die Lesung aus dem Business Roman „Professionelles Lead Management. Schritt für Schritt zu neuen Kunden: Eine agile Reise durch Marketing, Vertrieb und IT“ stimmt unterhaltsam auf die Themen des Lead Management Summit ein.

Referent: Jens Fuderholz | TBN Public Relations GmbH

Jens Fuderholz ist Speaker, Autor und Unternehmer. Der Diplom-Soziologe hat als Journalist für Tageszeitungen, Magazine und Fernsehen gearbeitet, war Pressesprecher des Standortmarketings der Metropolregion Nürnberg und ist seit 20 Jahren Geschäftsführer der TBN Public Relations GmbH. Fuderholz lehrt Content Marketing der Universität Bamberg und Technikjournalismus an der TH Nürnberg. Er ist Autor mehrerer Bücher und zahlreicher Fachartikel zu Public Affairs, Content Marketing und Lead Management.

10:15 Uhr
Begrüßung und Einführung
Referent: Bernd Meidel | Vogel Business Media GmbH & Co. KG

Bernd Meidel amtierte 13 Jahre als Vorsitzender der Kommission „Digitale Medien“ im Verein der Deutschen Fachpresse und war Mitglied im Organisationsausschuss „Online“ der IVW. Als Leiter Operations bei Vogel Business Media, einem der größten Fachmedienhäuser Deutschlands mit Sitz in Würzburg und Berlin, verantwortete er die Produktion und Publikation digitaler Werbeformate wie Banner, Whitepaper, Webcasts und Webinare sowie den zentralen Helpdesk und den Contentverkauf der Vogel Fachmedien. Bernd Meidel ist Diplom-Ingenieur für Maschinenbau und seit 1992 er in verschiedenen Funktionen von Vertriebswerbung über Redaktion hin zum Aufbau elektronischer Publikationen bei der Vogel Medien Gruppe – heute Vogel Business Media – tätig.

Referent: Julia Oppelt | marconomy

Julia Oppelt ist Head of marconomy, bei Vogel Business Media GmbH, einem der größten Fachmedienhäuser mit Hauptsitz in Würzburg. In ihrer Funktion verantwortet sie die Medienmarke marconomy, die Marketing- und Kommunikationsentscheider aus dem B2B-Bereich mit dem nötigen Know How versorgt. Zum Portfolio von marconomy zählen ein B2B-Fachportal, die Seminare der marconomy Akademie sowie zwei Fachkongresse – der Lead Management Summit und die B2B Marketing Days. Die studierte Medien- und Eventmanagerin bringt mehr als 6 Jahre Erfahrung aus Marketing, Event sowie Vertrieb in Medien- und Dienstleistungsunternehmen mit. Im letzten Jahr hat Sie die Medienmarke marconomy übernommen und treibt die Themen und Formate gemeinsam mit dem marconomy Team voran.

Referent: Norbert Schuster | strike2

84% aller B2B-Geschäfte werden in der Anbahnungsphase durch die Website beeinflusst. Das veränderte Verhalten von potenziellen Interessenten bei der Suche und Auswahl von Produkten und Dienstleistungen stellt hohe Anforderungen an das Marketing und den Vertrieb. Ich helfe Unternehmen sich darauf einzustellen und sorge dafür, dass ihre Produkte und Dienstleistungen bekannt werden, gefunden werden und sich Kunden dafür entscheiden. Neben den klassischen Vertriebs- und Marketing-Wegen lege ich besonderen Schwerpunkt auf die Nutzung der „neuen Internetmedien“, der „business-relevanten“ Social Media Kanäle und Inbound Marketing für die Erreichung von Unternehmenszielen. Für meine Kunden generiere ich Marktpräsenz, Bekanntheit, Leads, Neukunden und Kundenbindung.

10:20 Uhr
Lead Management: Marketing Automation
Der Weg zur “Customer Journey” kann lang sein: Wie Sie den “Pain Path” vermeiden. mehr
Alle Interaktionen des Interessenten durchgehend in seiner Customer Journey verfolgen zu können ist ein sehr hochgestecktes Ziel, das die meisten so nicht erreichen - und auch gar nicht müssen. Aber wir wollen immerhin nah dran sein, die wichtigsten Schritte kennen und darauf reagieren können. Bevor es aber soweit ist, gibt es meistens den langen Weg der Integration aller Systeme, gerade wenn man sich in internationalen Konzernen bewegt.

Damit der Weg nicht zum schmerzvollen „Pain Path“ wird, können Sie von Erfahrungen in 3 Abschnitten profitieren: „Integration Journey“ (den Projektstart gestalten und die relevanten Systeme wie ERP, CRM, Web-CMS, MAP sowie deren Daten bestimmen), Lead Management (die Prozesse mit dem Vertrieb definieren), Customer Journey (Tracking der Interaktionen und deren Reaktionen).
Referent: Stefan Schulz | Brady

Stefan Schulz hat einen BBA in Marketing und ist EMEA Marketing Communications Manager bei Brady, einem internationalen Hersteller von Kennzeichnungs- und Arbeitssicherheits-Lösungen. Er ist mit seinem Team verantwortlich für die Kommunikations-Strategie, -Planung und -Umsetzung in den EMEA-Regionen.

Seit über 15 Jahren ist Lead-Generierung und Lead-Management im B2B-Umfeld, auch in Kooperation mit Vertriebspartnern, eines seiner Hauptthemen. Marketing Automation spielt hierbei in den letzten Jahren eine immer zentralere Rolle und die Einführung sowie Weiterentwicklung aller Marketing Automation Aspekte wurde eine Leidenschaft.

Messe-Cases

10:40 Uhr

10:40 Uhr
Lead Management auf Messen mehr
So schürfen Sie „Messe-Gold“
Effektiver Schreibblöcke wälzen, Visitenkarten abheften, Zettel wiederfinden, Handschriften entziffern: Die klassische Erfassung von Messekontakten ist meist aufwändig, fehleranfällig und führt im schlimmsten Fall zum Verlust von mühevoll ermittelten wertvollen Leads. Hier erfahren Sie, wie digitale Hilfsmittel Ihr Lead Management deutlich effektiver gestalten.
Referent: Oliver Nolte | lead on GmbH

Dienstleister aus Leidenschaft. Seit über 30 Jahren ist Oliver Nolte erfolgreich im Dienstleistungsbereich engagiert. 2007 gründete er seine eigene Dialog Marketing Agentur, die lead on gmbh, mit zentralem Standort im Herzen Potsdams. Mit seinem Konzept und dem Firmen Credo „Erfolgreicher kommunizieren & mehr verkaufen!“, hat er neue Maßstäbe in der Leadgenerierung sowie im direkten Dialog mit Kunden gesetzt. Die Bandbreite der angebotenen CRM Services reicht mittlerweile von der vertriebsunterstützenden Leadgenerierung, über Kundenzufriedenheitsbefragungen, Kommunikationstrainings bis hin zu maßgeschneiderten Software-Lösungen für den Vertrieb. Mittlerweile werden durch lead on komplexe Dialog-Marketing-Kampagnen in bis zu 17 Sprachen koordiniert und durchgeführt. Durch seine Leidenschaft zum Unternehmen hat Oliver Nolte es geschafft, ein erfolgreiches, motiviertes und heterogenes Team zu formen, das die gemeinsamen Unternehmenswerte „Freude“, „Entwicklung“ und „Respekt“ als Unternehmenskultur definiert hat und diese im täglichen auch konsequent umsetzt.

11:00 Uhr
Auf der Messe – Ohne Leads kein Leadmanagement mehr

Wird das Potential, das durch die Vorbereitungen auf die Messe und die Investition in den Messestand geschaffen wird, vor Ort tatsächlich ausgeschöpft? In aller Regel nicht. Viele potentielle Kunden laufen an dem betreffenden Messestand vorbei, ohne, dass es zu einer Kommunikation mit den Mitarbeitern des Unternehmens kommt. Durch ein aktives Zugehen auf den Messebesucher kann dem entgegengewirkt werden und die Anzahl der erreichten Messe-Leads erheblich erhöht werden. Diese Methode der Leadgenerierung auf dem Messestand soll anhand des Projektes mit der TKD Kabel GmbH auf der SPS IPC Drives in Nürnberg 2017 veranschaulicht werden. Hierbei werden Herausforderungen, Ablauf als auch Wirkung des Projekts dargestellt. Als Gegenentwurf zur digitalen Leadgenerierung wird die Signifikanz des persönlichen Kontakts auf Messen als auch der Gesprächsführungskompetenz der Mitarbeiter deutlich.

Referent: Katharina Rathgeb | Rathgeb Consulting

Katharina Rathgeb hat sich spezialisiert auf den Bereich B2B Kommunikation auf Messen. Sie blickt dabei auf eine langjährige Zusammenarbeit mit einem führenden Verlagsservice als auch mit einer renommierten Agentur, die im Bereich Messestrategie, Produktpräsentation und Vertriebsprozesse auf Messen tätig ist, zurück. Zu ihren Kernkompetenzen zählt die aktive Leadgenerierung auf Messen durch proaktives Zugehen auf den Messebesucher. In diesem Zusammenhang berät sie Unternehmen im Vorfeld der Messe in Bezug auf Ansprache-Tools für die jeweiligen Zielgruppen sowie die Team-Zusammensetzung auf der Messe und führt Mitarbeitertrainings hinsichtlich Gesprächsführung in Messegesprächen durch. Durch die Zusammenarbeit mit zahlreichen Unternehmen gewann sie Einblicke in verschiedene Branchen. Ihr Anliegen ist es, das Potential des Messeauftritts optimal auszuschöpfen und die vorhandenen Stand- und Mitarbeiter-Kapazitäten bestmöglich bei der Leadgenerierung einzusetzen und zu nutzen.

11:20 Uhr
Durch digitale Tools die Messe-Nachbereitung in den Griff bekommen mehr
Auf Messen ist Zeit Geld. Je nach Studie kostet ein Kontakt auf einer Industriemesse zwischen EUR 500,- und EUR 2.200,-. Aussteller verzetteln sich jedoch oft beim Erfassen und schnellen Nachverfolgen der wertvollen Messekontakte. Am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens wird im Vortrag aufgezeigt, wie durch digitale Tools der Prozess der Gesprächsdokumentation und das Messe-Follow-Up entscheidend verbessert werden kann.
Referent: Frederic Sell | pitchview

Frederic Sell ist Co-Founder des SaaS-Startups pitchview.de . Pitchview unterstützt Messeaussteller und B2B-Vertriebs-Teams bei kritischen Vertriebs- und Marketing-Prozessen durch mobile und cloudbasierte Software-Produkte. Als Geschäftsführer für den Bereich Sales & Marketing verantwortet der Dipl. Kaufmann die Markterschließung und unterstützt namhafte B2B-Unternehmen bei der Digitalisierung Ihrer Messe-Vertriebsprozesse.

11:40 Uhr
Spotlight-Session: Vorstellung der Sponsoren und Aussteller
11:50 Uhr
Kaffeepause
12:20 Uhr
Friends with Benefits: Aus Leads engagierte Kunden machen mehr
Die Qualität der Kundenbeziehungen sollte im Mittelpunkt von erfolgreichem Lead-Management stehen, denn im Zuge der Digitalisierung hat sich die Beziehung zum Kunden drastisch verändert und so auch die Beziehungsansprüche. Loyalität ist in diesen schnellen Zeiten keine garantierte Komponente mehr und die wenigstens möchten sich heute noch langfristig binden. Umso wichtiger ist es, mit dem Kunden vom ersten Moment an eine wertorientierte Beziehung aufzubauen, die einen Mehrwert für alle Beteiligten schafft: Eine Freundschaft mit Benefits – die goldene Mitte zwischen Markenliebe und Werbehass, zwischen wirtschaftlichem Handeln, vertrauensvollem Umgang und sinnstiftenden Idealen. Ziel ist es, eine zuvor platonische Kundenbeziehung effektiv zu stärken, ohne dabei „too tiring to consume“ zu werden.
Referent: Jaron Pazi | Treedom Deutschland GmbH

Über 15 Jahre verbrachte Jaron Pazi beruflich im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und gesellschaftlichem Engagement. Dabei stand er in seiner Laufbahn sowohl auf Nonprofit- als auch auf Unternehmensseite und entwickelte eine besondere Begeisterung für Menschen, Unternehmen und Organisationen, die sich der gesellschaftlichen Verantwortung stellen. Nach seiner letzten Position als Leiter der CSR bei der Sixt Gruppe entschied er sich, dem Social Startup Treedom beizutreten und damit Teil einer neuen Bewegung für Green Engagement zu werden: Seit Januar 2017 widmet er sich dem Bäume pflanzen 2.0 und führt Treedom’s Eintritt in den deutschsprachigen Markt.

12:35 Uhr
Lead Management im digitalen Showroom mehr

Das Konzept Audi City wurde entwickelt, um eine digitale Customer Experience im urbanen Raum zu schaffen und dadurch neue Leads zu generieren. Ziel des Projektes war es in erster Linie, neue Verkaufschancen für Händler durch die Überführung von qualifizierten, hochwertigen Leads zu schaffen. Vision11 präsentiert in Ihrem Leadmanagement-Vortrag Ausgangssituation und Herausforderungen des Projekts sowie die technische Umsetzung einer digitalen Leaderfassung inkl. eines durchgängigen Datentransfers in die CRM Systeme.

Abschließend wird ein Ausblick gegeben, wie der Handel in den Leadmanagement-Prozess eingebunden wird.

Referent: Sergej Plovs | Vision11 GmbH

Sergej Plovs ist CRM Senior Consultant und Geschäftsführer der Vision11 GmbH. Der gebürtige Ukrainer lebt seit 1999 in Deutschland und legte in seinem Studium Wirtschaftsinformatik bereits den Schwerpunkt auf CRM-Systeme. Plovs ist 36 Jahre alt und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Augsburg. In seinen elf Jahren Erfahrung im CRM-Umfeld verantwortete er Projekte hauptsächlich aus der Automotivebranche. Darüber hinaus aus den Branchen Großhandel, Werkzeug- und Baubranche, Consumer Goods, Multi Channel Retail, Unternehmensberatung, Pharmaindustrie, Lebensmittelindustrie, Verlagswesen sowie Medien und Filialdistribution. Die Schwerpunktthemen seiner Projektverantwortlichkeit lagen bei Leadmanagement, Opportunity Management, Campaign Management, Loyalty Management, Kundensegmentierung, Trade Promotion Management, Customer Direction Center, Prozesse in CRM Mobility.

13:00 Uhr
Mittagspause
14:20 Uhr
Keynote: #buzz, #word und das Bingo. mehr
Unter dem Titel "#buzz, #word und das Bingo“ beschäftigt sich Christian Bredlow mit der Frage, warum sich die ganze Welt aktuell mit Buzzwords wie Agilität und New Work auseinandersetzt. Warum schreiben alle mit Kreidestiften auf Ihre Fenster und wozu kleben jetzt überall diese Posties? Und warum reden alle nur noch in dieser unverständlichen Sprache mit all den Anglizismen und Abkürzungen? Bredlow erklärt in gewohnt spaßig-pointierter Ernsthaftigkeit das dringende Erklärungsbedürfnis, daß bei Mitarbeitern und Führungskräften entsteht und zeigt auf, was passiert, wenn diese Erklärungen nicht geliefert werden (können). Bingo!
Referent: Christian Bredlow | Digital Mindset GmbH

Christian Bredlow ist Gründer und Geschäftsführer der Digital Mindset, die Unternehmer und Führungskäfte für den digitalen Wandel begeistern möchte. Der studierte Wirtschaftsinformatiker ist ein Motivator, Enabler und Experte in einer Person. Er ist Vater von Zwillingen, bloggender Musikliebhaber und leidenschaftlicher Referent - seine Hip Hop-Vergangenheit kann er auch in seinen Vorträgen nicht immer zurückhalten.

Er treibt das Thema Digitalisierung aus einer anderen Perspektive an, konfrontiert seine Zuhörer mit der eigenen Beharrlichkeit und ändert geschickt die Sichtweise. "Digitalisierung ist keine Technologie – es ist vielmehr eine veränderte Geisteshaltung", sagt der Mann, der für den digitalen Wandeln begeistern will. Unternehmen würden sich immer noch hinter dem Tagesgeschäft verstecken, anstatt offensiv an das Thema heranzugehen. Der digitale Wandel müsse aber im Kopf des Unternehmers beginnen und von dort aus alles durchdringen.

Christian ist außerdem Mitglied der Geschäftsleitung in der Hencke Unternehmensgruppe, einer mittelständischen Unternehmensgruppe bestehend aus diversen Unternehmen rund um digitale Arbeitswelten.

Der Hannoveraner kann glaubhaft aus vielen Perspektiven berichten. Mit mehrjährigen Erfahrungen im Top-Management eines mittelständischen Medienunternehmens und in der Ausübung diverser Geschäftsführungen im Start-Up-Umfeld vermischen sich Erfahrungen von beiden Seiten der Medaille.

15:10 Uhr
Erfolgreiches Lead Management für HR-Software mehr
Bisher vertraute die itelligence AG mit Hauptsitz in Bielefeld auf konventionelle Kalt-Akquise und klassische Marketing-Kampagnen. Zusammen mit ihrem Agenturpartner SiteBoosters sollte sich das ändern und der Vertrieb von HR-Software im SAP-Bereich gepusht werden. Dieses Pilotprojekt stellte für das Unternehmen eine Neuausrichtung hin zur besseren Vertriebsunterstützung mittels Marketing Automation und Content-Marketing dar. Im Vortrag werden die wesentlichen Maßnahmen und Erfolge vorgestellt.
Referent: Andrea Grosse | itelligence AG

Andrea Grosse ist Head of Demand Support bei der itelligence AG, einem der größten SAP-Systemhäuser in Deutschland. Dort hat sie die Einführung von Lead Management und Marketing Automation begleitet und die neuen Lead Management Prozesse mitgestaltet. Im Tagesgeschäft leitet sie ein 7-köpfiges Team, das generierte Leads bis zur Vertriebsreife weiterqualifiziert. Die studierte Betriebswirtin bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Marketing, Public Relations sowie Projektmanagement in Industrie und Dienstleistungsunternehmen mit. In den letzten Jahren stellte sie neben dem Lead Management die Themen Digitalisierung & IoT sowie das begleitende Change Management in den Fokus.

Parallel

15:30 Uhr

THEMENCAMPS UND KAFFEE
Sie bringen Ihr Thema mit und diskutieren dieses in Expertenrunden in entspannter Atmosphäre.
TOOLVERGLEICH
Vorstellung verschiedene Softwares, die alle die selbe Aufgabenstellung lösen müssen. mehr
Folgende Firmen stellen Ihr Tool vor: Evalanche, HubSpot, mailingwork GmbH sowie Act On

Zudem haben Sie bei HubSpot die Möglichkeit, sich für eine Live Demo auf dem Lead Management Summit 2018 unter https://blog.mark-lotse.com/leadmanagementsummit-2018 anzumelden.
17:15 Uhr
Chatbots in der Lead Generierung mehr
Wir alle sind mit dem klassischen Sales Funnel vertraut, denn Im Marketing spielt dieser bereits seit längerem eine bedeutende Rolle. Heute stehen wir vor einem wichtigen Umbruch. Mit der Entwicklung von Chatbots und dem Einsatz von KI im B2B- sowie B2C-Bereich kann der Sales Funnel nun auch interaktiv genutzt werden. Chatbots agieren als neuer aussagekräftiger Data Touchpoint und schaffen so einen wirkungsvollen Rahmen für das gezielte Sammeln personalisierter Daten. Diese lassen sich nicht nur sammeln, sondern können auch dazu genutzt werden, um den Funnel entlang des User Verhaltens zu steuern und anzupassen. Philipp Schubert, Key Account Manager bei der Digitalagentur INTEGR8, erklärt, auf welche Weise dies für die Lead Qualifizierung eine besonders wichtige Rolle spielt.
Referent: Philipp Schubert | INTEGR8 social GmbH

Nach einem unternehmerisch geprägten Studium mit Marketing-Schwerpunkt, gründete Philipp Schubert gemeinsam mit einem Kommilitonen ein App-basiertes Social Network Startup, das er 3 Jahre lang als COO betreute. Eine anschließende selbstständige Tätigkeit als Community Manager – ein Lebensabschnitt, in dem Philipp übrigens nebenbei als Musiker durch Europa und die USA tourte – gab er Anfang 2017 auf, um bei der Digitalagentur INTEGR8 die Position des Business Development Lead anzutreten.

17:35 Uhr
Schlusswort
19:30 Uhr
Abendveranstaltung im Markt7 mehr
Lassen Sie den ersten Kongresstag in gemütlicher Atmosphäre im Markt7 in Würzburg, natürlich bei leckerem Flying-Fingerfood, Drinks und Musik ausklingen. Das Markt7 ist eine Bar direkt am Würzburger Marktplatz gelegen.

Einlass ab 19:30 Uhr

Markt7
Marktgasse 7
97070 Würzburg

Mittwoch, 11. April 2018

09:00 Uhr
Begrüßungskaffee
09:30 Uhr
Begrüßung
Referent: Bernd Meidel | Vogel Business Media GmbH & Co. KG

Bernd Meidel amtierte 13 Jahre als Vorsitzender der Kommission „Digitale Medien“ im Verein der Deutschen Fachpresse und war Mitglied im Organisationsausschuss „Online“ der IVW. Als Leiter Operations bei Vogel Business Media, einem der größten Fachmedienhäuser Deutschlands mit Sitz in Würzburg und Berlin, verantwortete er die Produktion und Publikation digitaler Werbeformate wie Banner, Whitepaper, Webcasts und Webinare sowie den zentralen Helpdesk und den Contentverkauf der Vogel Fachmedien. Bernd Meidel ist Diplom-Ingenieur für Maschinenbau und seit 1992 er in verschiedenen Funktionen von Vertriebswerbung über Redaktion hin zum Aufbau elektronischer Publikationen bei der Vogel Medien Gruppe – heute Vogel Business Media – tätig.

Referent: Julia Oppelt | marconomy

Julia Oppelt ist Head of marconomy, bei Vogel Business Media GmbH, einem der größten Fachmedienhäuser mit Hauptsitz in Würzburg. In ihrer Funktion verantwortet sie die Medienmarke marconomy, die Marketing- und Kommunikationsentscheider aus dem B2B-Bereich mit dem nötigen Know How versorgt. Zum Portfolio von marconomy zählen ein B2B-Fachportal, die Seminare der marconomy Akademie sowie zwei Fachkongresse – der Lead Management Summit und die B2B Marketing Days. Die studierte Medien- und Eventmanagerin bringt mehr als 6 Jahre Erfahrung aus Marketing, Event sowie Vertrieb in Medien- und Dienstleistungsunternehmen mit. Im letzten Jahr hat Sie die Medienmarke marconomy übernommen und treibt die Themen und Formate gemeinsam mit dem marconomy Team voran.

Referent: Norbert Schuster | strike2

84% aller B2B-Geschäfte werden in der Anbahnungsphase durch die Website beeinflusst. Das veränderte Verhalten von potenziellen Interessenten bei der Suche und Auswahl von Produkten und Dienstleistungen stellt hohe Anforderungen an das Marketing und den Vertrieb. Ich helfe Unternehmen sich darauf einzustellen und sorge dafür, dass ihre Produkte und Dienstleistungen bekannt werden, gefunden werden und sich Kunden dafür entscheiden. Neben den klassischen Vertriebs- und Marketing-Wegen lege ich besonderen Schwerpunkt auf die Nutzung der „neuen Internetmedien“, der „business-relevanten“ Social Media Kanäle und Inbound Marketing für die Erreichung von Unternehmenszielen. Für meine Kunden generiere ich Marktpräsenz, Bekanntheit, Leads, Neukunden und Kundenbindung.

09:35 Uhr
Die EU-Datenschutzgrundverordnung: Was muss ich wissen? mehr
Bereits ab dem 25. Mai 2018 wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wirksam und damit ein einheitliches Datenschutzrecht für die gesamte Europäische Union. Auf die Unternehmen kommen wichtige Anforderungen zu, die zur Änderung interner Datenverarbeitungs- und Geschäftsprozesse führen können und auch den Bereich Marketing und Lead Management betreffen. Betriebe die bisher nicht darauf vorbereitet sind, drohen Bußgelder in Millionenhöhe. Herr Logemann zeigt sehr praxisnah die wesentlichen Neuerungen auf und liefert einen anschaulichen Überblick über die nötigen Maßnahmen.
Referent: Thorsten Logemann | intersoft consulting services AG

Als Vorstand der intersoft consulting services AG entwickelt Thorsten Logemann Strategien für die von ihm konzipierten Beratungssparten Datenschutz, IT-Sicherheit und IT-Forensik. Er ist selbst fachlicher Ansprechpartner und hat bei der Unternehmensgruppe einen Pool von spezialisierten Beratern aufgebaut, darunter u. a. promovierte Volljuristen, zertifizierte IT-Forensiker und ISO 27001 Grundschutz-Auditoren sowie Fachanwälte für IT-, Urheber- und Medienrecht. Logemann verfügt über tiefgreifende Expertise im IT-Sicherheits- sowie Datenschutzumfeld und in der praxisnahen Beratung von mittelständischen und großen Unternehmen sowie internationalen Konzernen. Mit der Stellung von externen betrieblichen Datenschutzbeauftragten gehört der Dienstleister zu den marktführenden Anbietern in Deutschland.

10:10 Uhr
Impulsvortrag: Vom Wasserträger zum Spielmacher
So bringen Sie Ihr Marketing in die richtige Position mehr
Mit welchen Attributen würde Ihr Unternehmen Ihr Marketing-Team beschreiben?
Kreativ? Freundlich? Hilfsbereit? Wer mehr machen will, als Broschüren, Mailings und Flyer auf Zuruf zu produzieren, muss sich klare Ziele setzen, den eigenen Beitrag zum Unternehmenserfolg kennen und ein klares Profil entwickeln. So rückt die Vision, als strategischer Partner von Management und Sales akzeptiert zu werden, in greifbare Nähe.
Was für den ein oder anderen vielleicht wie abstraktes Hexenwerk klingt, lässt sich mit einigen wenigen, durchdachten Maßnahmen erreichen. Ich möchte Ihnen anhand meiner eigenen Erfahrungen erklären, wie ich es mit meinem Team geschafft habe, uns als Spielmacher in unserem Unternehmen zu positionieren. Und warum es sich lohnt, gegen alle anfänglichen Widerstände und den eigenen inneren Schweinehund am Ball zu bleiben.
Referent: Andrea Jochum | v. Rundstedt & Partner GmbH

Als Manager Corporate Communications führt Andrea Jochum bei von Rundstedt – dem deutschen Marktführer für Outplacement – ein Team von Kommunikations- und Marketingexperten. Dabei ist sie innerhalb ihres Teams vor allem für die Erweiterung des Online-Marketing-Portfolios und die strategische Markenführung verantwortlich. Über ihren eigentlichen Aufgabenbereich hinaus arbeitet sie in interdisziplinären Teams an der Digitalen Transformation und neuen Geschäftsmodellen. Als Führungskraft hat sie sich mit ihrem Team der Agilität verschrieben und setzt ihre Energie dafür ein, große Ziele zu erreichen und ihr Team auf dem Weg dahin zu motivieren. Womit sie sich schwer tut? Stillstand und auf der Stelle treten. Was ihr Spaß macht? Nach Wegen zu suchen, die Customer Experience auf allen Ebenen zu verbessern und Dinge ins Rollen zu bringen.

10:30 Uhr
CMA – Content Marketing Automation oder was lange währt, wird richtig gut. mehr
Die dauerhafte und erfolgreiche Verbindung von Content Marketing und Marketing Automation ist oft genug der berühmte steinige Weg. Ihn einzuschlagen und konsequent zu gehen wird jedoch belohnt. Im besten Fall nämlich bedeutet die Verzahnung der Webseite mit einer E-Mail-Marketing-Software und dem CRM-System die Definition einer "Leadpumpe". Vorausgesetzt, man generiert neben dieser wunderbaren Systemarchitektur auch dauerhaft den notwendigen Content. Ihr Vertrieb wird es Ihnen danken. Was sich wie eine Idee aus 1001 Nacht anhört, kann durchaus Realität werden - wenn Marketing und Vertrieb konsequent diesen Weg beschreiten. Märchenhaft.
Referent: Sascha Hartmann | SALT Solutions AG

Sascha Hartmann ist Teamleiter Digital-Marketing bei der SALT Solutions AG. Nach seinem Bachelor-Studium der Wirtschaftswissenschaften und seinem Master-Abschluss in Business Management begann seine berufliche Laufbahn 2013 im Online Marketing. Seit dem gestaltet er das Digitalmarketing bei der SALT Solutions AG und beschäftigt sich aktuell insbesondere mit den Themen Marketingautomation und Leadmanagement.

Referent: Thorsten Sydow | SALT Solutions AG

Thorsten Sydow ist Director Marketing & PR bei der SALT Solutions AG. Seit fast 20 Jahren arbeitet er bei verschiedenen Unternehmen in Marketing und Vertrieb. Der Diplom-Kaufmann mit norddeutschen Wurzeln studierte Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing, Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement an der Universität des Saarlandes zu Saarbrücken. Sein beruflicher Werdegang in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Produktmarketing steht dabei stellvertretend für die gelebte Zusammengehörigkeit von Marketing und Vertrieb – eben nicht nur in den Organigrammen der Unternehmen sondern in den Köpfen der Keyplayer. Die Ausrichtung des Marketings an der Schnittstelle zum Vertrieb war die Grundlage zur Etablierung eines Lead Managements, das mit Content Marketing und Marketing Automation einen fundamentalen Mechanismus inne hat.

11:00 Uhr
Kaffeepause und Wechselpause

Parallele Workshops

11:30 Uhr

KPI's im Rahmen der Lead Generierung mehr

Welche Rolle spielen die Key Performance Indicators (KPIs) bei der Lead Generierung? Welche benötigt man, wie definiert man sie, wer definiert sie und wie nutzt man diese richtig? Mit welchem Schritt sollte man anfangen und welche Stolpersteine liegen auf der Strecke? Der Workshop gibt einen Überblick über die wichtigsten Grundsätze beim Umgang mit KPIs mit Beispielen aus der Best Practice, die anhand der eigenen Webseite im Workshop unter fachkundiger Anleitung erprobt werden können. 

Referent: Matthias Postel | iCompetence GmbH

Matthias Postel (*1972) ist Gründer und CEO der iCompetence GmbH, einer Beratung für Digital Intelligence, Tag Management und Webanalyse mit Sitz in Hamburg. Der Diplominformatiker (Universität Hamburg) hat als einer der ersten Tag Management im deutschen Markt eingeführt. Als Business Intelligence Spezialist und Webanalyst war Matthias Postel unter anderem für BBDO Interone, die Otto GmbH und AOL Deutschland tätig, bevor er Teil des Leitungsteams der SinnerSchrader Webanalyse wurde. Er lehrt als Webanalyse- und Digital Intelligence Spezialist an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing und der Adzine School in Hamburg.

SEO in der Content Strategie zur Lead Generierung mehr
In diesem Workshop soll es darum gehen, wie durch zielgerichtete Suchmaschinenoptimierung Besucher in den unterschiedlichen Phasen Ihrer Customer Journey "abgeholt" werden und so das Konvertieren leichter gemacht wird. Hierzu benötigen wir obwohl eine SEO- als auch eine Content-Strategie. Angefangen bei den grundsätzlichen Aspekten der Suchmaschinenoptimierung (SEO), werden Methoden, wie die Keywordrecherche, die technische Optimierung (bspw. die Struktur und Erreichbarkeit der Website) sowie die Content-Optimierung und die des Seedings erklärt und erläutert. Den Teilnehmern soll (auch anhand anwendbarer Fallbeispiele aus dem B2B-Bereich) vermittelt werden, ihre Marke im Netz weiter aufzubauen und zu stärken. Dies wird anwendbar und mithilfe von Tools visuell und teilweise live vorgestellt. Eine Fragerunde, welche auch die Untersuchung der eigenen Website beinhalten kann, soll diesen Workshop abschließen.
Referent: Andreas Kreuziger | ABAKUS Internet Marketing GmbH

Andreas Kreuziger ist Suchmaschinenoptimierer (SEO) aus Leidenschaft. Als Leiter des SEO-Teams der ABAKUS Internet Marketing GmbH erarbeitet er mit seinen Kunden individuelle Strategien, um Unternehmenswebseiten der verschiedensten Branchen bei Google besser zu platzieren. Mit seiner langjährigen Erfahrung und der Berücksichtigung aktueller SEO-Trends setzt er mit seinem Team kontinuierlich neue Maßstäbe. Zu den Schwerpunkten zählen dabei technisches SEO, OnPage-, Offpage- & Conversion-Optimierung, Usability, Linkaufbau, Workshops, Inhouse-Schulungen, Relaunch-Prozesse und Internationalisierung.

Grundlagen im Lead Management mehr
Die Digitalisierung und das Internet haben den Kaufprozess von potenziellen und bestehenden Kunden verändert. Sie suchen, entscheiden und kaufen heute anders als früher. Das ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung, denn mehr vom Alten (Outbound-Marketing, telefonische Kaltakquisition, usw.) ist nicht die Lösung. Modernes Lead Management und Marketing Automation helfen Unternehmen diese Herausforderung zu meistern, mehr qualifizierte Interessenten zu generieren und diese bis zur Vertriebsreife zu entwickeln. In unserem Workshop „Grundlagen im Lead Management“ erfahren Sie, wie Sie eine zielführende Strategie aufbauen und modernes Lead Management erfolgreich implementieren.
Referent: Norbert Schuster | strike2

84% aller B2B-Geschäfte werden in der Anbahnungsphase durch die Website beeinflusst. Das veränderte Verhalten von potenziellen Interessenten bei der Suche und Auswahl von Produkten und Dienstleistungen stellt hohe Anforderungen an das Marketing und den Vertrieb. Ich helfe Unternehmen sich darauf einzustellen und sorge dafür, dass ihre Produkte und Dienstleistungen bekannt werden, gefunden werden und sich Kunden dafür entscheiden. Neben den klassischen Vertriebs- und Marketing-Wegen lege ich besonderen Schwerpunkt auf die Nutzung der „neuen Internetmedien“, der „business-relevanten“ Social Media Kanäle und Inbound Marketing für die Erreichung von Unternehmenszielen. Für meine Kunden generiere ich Marktpräsenz, Bekanntheit, Leads, Neukunden und Kundenbindung.

Sie ist in Ihnen. Lassen Sie sie raus: Ihre Kampagne! mehr
Stellen Sie sich vor: ein weißes Blatt liegt vor Ihnen.

In Ihrem Kopf geistert ein Begriff herum: "Kampagne".

Eine Kampagne muss her. Und auf das Blatt.

Sie beschleicht ein Gefühl der Unsicherheit, der Angst. Wo fangen Sie an?

Womit fangen Sie an? Ganz einfach: Sie fangen bei diesem Workshop an! Hier können Sie ganz befreit mitmachen - oder zuschauen. Hier gibt es kein "falsch", keinen Stress, keine Angst. Hier können Sie spontan und unter Anleitung eines Profis Ihre eigene Kampagne bauen und beherzt in Fettnäpfchen treten - oder anderen dabei zuschauen. Das macht alles nix - im Gegenteil: aus Fehlern wird man bekanntlich schlau - und besonders aus diesem Workshop.

Hinweis: Wenn Sie bereit sind mit unserem Experten spontan und vor Publikum eine Kampagne zu erstellen, dann melden Sie sich bitte vorher an und schicken Sie uns ein paar Stichpunkte (gerne auch Kampagnenpläne, Skizzen, Ideen und Entwürfe) zu Ihrer Kampagne an Frau Henig.
Referent: Tobias Eickelpasch | SC-Networks GmbH

Tobias Eickelpasch ist Projekt Manager und Berater bei SC-Networks. Seit über 9 Jahren lebt und atmet er Evalanche. Gemeinsam mit seinen Kunden bespielt er die gesamte Klaviatur des Lead Managements und der Email Marketing Automation, angefangen bei der Strategie- und Konzeptentwicklung bis zur operativen Umsetzung im System. Sein Credo: "Wir müssen aufhören, Leute bei dem zu unterbrechen, was sie interessiert und das sein, was sie interessiert." (Craig Davis)

Wie binde ich meine Vertriebspartner ins unternehmensweite Leadmanagement ein? mehr
Sie verkaufen Ihre Produkte über Händler, Distributoren, Systemhäuser, Reseller? Dann wissen Sie auch wie schwierig es ist, Informationen zum Leadstatus zurück zu bekommen. Welcher Vertriebspartner macht was? Was ist der aktuelle Stand der Dinge? Wieviel Umsatz hat Ihre Initiative gemacht? Wissen Sie nicht? Lassen Sie uns Ihre Szenaren diskutieren! Wie können Vertiebspartner besser in die Customer Journey eingebaut werden? Wie schaffen Sie einen digitalen Closed-Loop? Bringen Sie Ihre Frage mit! Wir zeigen Ihnen Lösungsansätze.
Referent: Philipp von der Brüggen  | leadtributor gmbH

Philipp von der Brüggen begann seine Karriere nach seinem Studium in einer Werbeagentur. Nach einer 4-jährigen Zwischenstation bei eine englischen Softwareanbieter machte er sich mit einer Marketing Agentur 1994 selbständig. 22 Jahre arbeitete er mit seinem Team der technology marketing people gmbh für fast allen großen Namen der IT-Branche. Seine Agentur hat er 2016 verkauft und kümmert sich nun um sein vor 3 Jahren gegründetes Startup-Unternehmen leadtributor. Er ist ausgewiesener Spezialist für B2B Kommunikation. Seit 16 Jahren arbeitet er nebenberuflich als Dozent und Redner für B2B Marketing. Sein Spezialgebiet ist die erfolgreiche Integration von Vertriebspartnern in den Leadmanagement Prozess.

13:00 Uhr
Mittagspause

Parallele Inside Sessions

14:20 Uhr

"Fuck up your campaign" oder: die befreiende Wirkung von Fehlern mehr
"Besser, du machst mit der vollen Kraft deines Seins einen Fehler, als dass du mit verzagendem Mut jeden Fehler vermeiden willst." Dan Millman

Den Worten von Dan Millman sind Andrea Jochum (von Rundstedt) und Tobias Eickelpasch (SC-Networks) mit "voller Kraft Ihres Seins" gefolgt und haben so manchen Fehler in Ihrer gemeinsamen Kampagnenarbeit gemacht. In dieser InsideSession erzählen Sie was alles schief lief und wie hilfreich und wertvoll die daraus gewonnenen Erkenntnisse sind. Unser Wunsch: Bringen Sie Ihre eigenen „Fuck up’s“ mit und teilen Sie mit uns Ihre Learnings. Lassen Sie uns gemeinsam Fehler feiern und aus ihnen lernen!
Referent: Andrea Jochum | v. Rundstedt & Partner GmbH

Als Manager Corporate Communications führt Andrea Jochum bei von Rundstedt – dem deutschen Marktführer für Outplacement – ein Team von Kommunikations- und Marketingexperten. Dabei ist sie innerhalb ihres Teams vor allem für die Erweiterung des Online-Marketing-Portfolios und die strategische Markenführung verantwortlich. Über ihren eigentlichen Aufgabenbereich hinaus arbeitet sie in interdisziplinären Teams an der Digitalen Transformation und neuen Geschäftsmodellen. Als Führungskraft hat sie sich mit ihrem Team der Agilität verschrieben und setzt ihre Energie dafür ein, große Ziele zu erreichen und ihr Team auf dem Weg dahin zu motivieren. Womit sie sich schwer tut? Stillstand und auf der Stelle treten. Was ihr Spaß macht? Nach Wegen zu suchen, die Customer Experience auf allen Ebenen zu verbessern und Dinge ins Rollen zu bringen.

Referent: Tobias Eickelpasch | SC-Networks GmbH

Tobias Eickelpasch ist Projekt Manager und Berater bei SC-Networks. Seit über 9 Jahren lebt und atmet er Evalanche. Gemeinsam mit seinen Kunden bespielt er die gesamte Klaviatur des Lead Managements und der Email Marketing Automation, angefangen bei der Strategie- und Konzeptentwicklung bis zur operativen Umsetzung im System. Sein Credo: "Wir müssen aufhören, Leute bei dem zu unterbrechen, was sie interessiert und das sein, was sie interessiert." (Craig Davis)

Lead Management und Account-based Marketing im B2B-Vertrieb von Energie und Energiedienstleistungen mehr
Mit einem Impulsvortrag wird dargestellt, wie sich der Geschäftskundenvertrieb der Mainova AG - als klassischer Energieversorger mit langer Tradition - den Herausforderungen 900 Wettbewerber, stark reguliertes Marktumfeld sowie Low Involvement Produkte Strom und Gas, im Kontext von Digitalisierung stellt und innovative Themen wie Leadmanagement und Account Based Marketing in den operativen B2B-Vertrieb implementiert. Dabei wird aufgezeigt, welche Vorgehen gewählt wurde, welche Herausforderungen und Problemstellung bewältig werden mussten und welche Lösungen jeweils gefunden wurde, um das Account Based Marketing erfolgreich in den operativen B2B-Vertrieb zu implementieren. Im Anschluss an den Impulsvortrag sollen im offenen und interaktiven Dialog Fragen der Teilnehmer diskutiert werden.
Referent: Alexander Krause | Mainova AG

Alexander Krause leitet den bundesweiten Geschäftskundenvertrieb der Mainova AG und ist für den B2B-Vertrieb von Strom, Gas und energienahen Dienstleistungen verantwortlich. Dazu gehören die Vertriebskanäle Direktvertrieb/Key Account Management, Vertriebspartner-Vertrieb, Online-Vertrieb. Davor war er in verschiedenen beratenden und vertrieblichen Positionen in der Energiewirtschaft, unter anderem im Key Account Management bei E.ON und der Süwag Energie AG tätig. Er bringt jahrelange Erfahrungen und umfangreiche Expertise ein, wie energieintensive Unternehmen von der Beschaffung bis zur Zertifizierung ihre Kosten reduzieren und Strukturen optimieren können. Dazu ist Alexander Krause als Energiemanagement-Auditor und EEX Börsenhändler zertifiziert.

Mit Next Best Content zu dynamischem Lead Management mehr
Der Anspruch an modernes und zeitgemäßes Lead Management ist hoch. Leads, Käufer und Nutzer informieren sich bereits in einem sehr frühen Stadium über Produkte und Services. Für B2B-Unternehmen stellt es eine große Herausforderung dar, diese Entwicklung in ihrem E-Mail-Marketing abzubilden.
Mit Next Best Content haben wir eine Möglichkeit entwickelt, Leads und Kunden mit Informationen zu versorgen, die sich individuell nach ihrem Profil und ihren Interessen richtet. Das Ganze ist dynamisch und intelligent.
Vorbei sind die Zeiten, in denen sich das Marketing-Team zusammensetzte und gemeinsam Inhalte für statische E-Mail-Nurtures planen und definieren musste.
Wie unser Vorgehen fachlich wie auch technisch funktioniert und welche Voraussetzungen Ihr Unternehmen für ein modernes Marketing erfüllen muss, erfahren Sie in meinem Vortrag.

Referent: Amelie Höllersberger | ec4u marketing experts ag

Amelie Höllersberger ist Senior Marketing Managerin bei ec4u marketing experts und verantwortet dort die Bereiche Lead Management und Marketing Automation. Zudem berät Sie Kunden in eben diesen Bereichen und unterstützt sie durch ihre Expertise auf dem Weg in modernes Customer Journey Management. Aufgewachsen in der Welt der Halbleiter, kennt sie die Herausforderungen von B2B-Unternehmen im Zeitalter der Digitalen Transformation. Ihr Fokus liegt heute auf dem optimalen Touchpoint-Channel-Mix für die Generierung von B2B-Leads. Mit der Unterstützung von Marketing Automation, Buyer Personas, Content Marketing, Social Media, und Artifical Intelligence schafft sie es, ihre Leads zu Kunden zu entwickeln und sie mit passgenauen Informationen zu versorgen. Mit Innovationen, wie „Next Best Content“, sorgt sie dafür, dass das Lead Management in ihrem Unternehmen nie zum Stillstand kommt.

Leadmanagement mit Vertriebspartnern im B2B - funktioniert am Besten ganz einfach! mehr
Neukunden zu gewinnen ist zugleich größte Herausforderung und unbedingte Notwendigkeit. Auch im B2B gibt es jetzt mit all den digitalen Kommunikationskanälen so viel echte Information über Kunden und deren Wünsche wie noch nie und ebenso zahlreiche Chancen.
Doch wie und wann kommt die essentielle Information zum richtigen Vertriebspartner? Was macht der damit? Und wie controllt der Hersteller seinen Aufwand? Ein Erfolgsfaktor ist z B. wie man den Vertriebsspartner in die gesamte Kundenreise integriert. Komplexe Prozesse, viele Player und Befindlichkeiten - und am Ende ist entscheidend, dass es für Alle Anwender "ganz einfach" ist. Denn eine Strategie hat nur Erfolg wenn sie implementierbar ist. Amann Girrbach, Hersteller dentaler CAD CAM Technologie und Materialien hat sich 2017 dieser „Challenge“ erfolgreich gestellt. Startmarkt Nordamerika. Wie Amann Girrbach das Projekt aufgesetzt hat, welche Erfahrungen sie gesammelt haben und welche Learnings sie für den "Rest der Welt" mitnehmen, erfahren Sie im Vortrag von Stephanie Günther (Leitung Channel Marketing Amann Girrbach AG).
Referent: Stephanie Günther  | Amann Girrbach AG

Stephanie Günther verantwortet das Channel Management bei der Amann Girrbach AG, einem der führenden Hersteller in der Dentalindustrie. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in produzierenden Konzernen, Mittelstand, Handel und Beratung gehört sie zu einer seltenen Marketer-Spezies: sie kann oldschool und lebt digital, mobil und social seit der ersten Stunde. Bei Amann Girrbach ist es ihr Job zu erkennen, was weltweit Direktvertrieb und Vertriebspartner erfolgreicher machen kann. Sie bringt dafür tiefes Verständnis für Vertrieb und Marketing mit und liefert keine Strategie ohne den Beweis der Implementierung. Die passenden Instrumente dazu entwickelt und steuert Ihr Team. Eines der laufenden Projekte – Leadgenerierung & Leadmanagement des Herstellers als Service für unterschiedlichste Handelspartner.

14:55 Uhr
Wechselpause
15:00 Uhr
Abschluss-Keynote: Customer Obsession - Fleisch und Blut statt Bits und Bytes mehr
Die meisten Marketer kennen ihre Kunden nur auf dem Papier. Sie ziehen ihr Wissen über die Kunden aus fragwürdigen Daten. In der Zwischenzeit ziehen die Kunden an ihnen vorbei. Denn Menschen sind nicht aus Bits und Bytes, sondern aus Fleisch und Blut. Doch solange es um die Vermessung des Menschen geht, kann man sich nicht mit Herz und Seele befassen. Menschen sind aber kein Klickvieh. Sie sind auch keine Datenpakete. Und sie sind kein bürokratischer Vorgang, der sich nach Effizienzgesichtspunkten verwalten lässt. Wer zukünftig zu den Überfliegern der Wirtschaft zählen will, für den ist eine Obsession für Kundenbelange die einzige Wahl. Und dazu muss sich technologische Intelligenz mit sozialer Intelligenz und Menschlichkeit paaren.
Referent: Anne Schüller | Anne M. Schüller Management Consulting

Anne M. Schüller ist Managementdenker, Keynote-Speaker, mehrfach preisgekrönte Bestsellerautorin und Businesscoach. Die Diplom-Betriebswirtin gilt als führende Expertin für das Touchpoint Management und eine kundenfokussierte Unternehmensführung. Sie zählt zu den gefragtesten Rednern im deutschsprachigen Raum. 2015 wurde sie für ihr Lebenswerk in die Hall of Fame der German Speakers Association aufgenommen. Vom Business-Netzwerk LinkedIn wurde sie zur Top-Voice 2017 gekürt. Zu ihrem Kundenkreis zählt die Elite der Wirtschaft. Ihr Touchpoint Institut bildet zertifizierte Touchpoint Manager aus. www.anneschueller.de und www.touchpoint-management.de

15:30 Uhr
Verabschiedung / Schlusswort

Sponsoren 2018

Aussteller 2018

Medienpartner 2018